top of page

Über uns

image.png
image.png
image.png

Florian Wienen mit Ehefrau Frauke

Geschäftsführer von Dogscan

- geb. 1990 in Viersen - Süchteln

- Vater von einem Sohn

- ausgebildeter Hundetrainer und Psychologe

- ehem. Diensthundeführer Minen- und Spengstoffsuche

- ehem. Ausbilder für Diensthundeführer

- Bauingenieur und staatlich geprüfter Bautechniker

- Hundehalter von Aki und Biest

 

Alexander Maßen

Geschäftsführer von Dogscan

- geb. 1976 in Mönchengladbach

- Großfamilienvater einer Patchworkfamilie

- ausgebildeter Elektriker ehem. Serviceleiter einer Aufzugsfirma

- Hobbyprogrammierer

- Hundehalter von Aron und Loki

 

Ali Boukllouâ

Gesellschafter von Dogscan

- geb. 1987

- Vater von zwei Söhnen

- Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie Sportmediziner und Sportkardiologe

- Ehemaliger Ärztlicher Leiter eines Vorsorgeinstituts in Düsseldorf

- Eigenes Facharztzentrum für Präventionsmedizin „PreventicsOne“

- Teamarzt im internationalen GT-Motorsport (ROWE Racing)

Unsere Geschichte

Die Geschichte von Dogscan, einem Unternehmen, das sich
auf die Lungenkrebsvorsorge mit Hilfe von Hunden spezialisiert
hat, begann unerwartet, aber mit klarem Ziel vor Augen.

Alexander Maßen und seine Frau entschieden sich einen jungen
Welpen Namens Loki in ihre Familie zu holen. Um das
Zusammenleben so angenehm wie möglich zu gestalten,
entschieden sie sich für eine professionelle Ausbildung.
Dies führte sie zu Florian Wienen, einem erfahrenen
Hundetrainer mit einer familiären Tradition im Hundetraining. Florians Leidenschaft für Hunde und seine Fähigkeit, eine einzigartige Verbindung zu ihnen herzustellen stellte er Jahrelang unter Beweis. Er bildete bereits mehrere Jahre Sprengstoff- und Mienenspürhunde und Diensthundeführer aus, und schulte sich immer weiter bis hin zum Hundepsychologen.

Während Lokis Ausbildung schmiedeten Alexander und Florian eine tiefere Bindung. Zu dieser Zeit

erlebte Alexander den Verlust seines Vaters durch Lungenkrebs. Die Symptome von Lungenkrebs sind

oft erst in einem sehr späten Stadium vorhanden und verlaufen im Anfangskrebsstadium meist

beschwerdefrei, wie beim Vater von Alexander. Dies veranlasste uns beide das wir folgendes

recherchieren haben:

Lungenkrebs ist eine der drei häufigsten Krebsarten in Deutschland. Leider gibt es noch keine

Vorsorge, daher sterben in über 80% aller Fälle der erkrankten Personen an der Krebsart. Würde man

Lungen Krebs früh erkennen liegen die Heilungschancen bei über 70%.

Hier wollten wir ansetzen und eine Vorsorge schaffen, welche vielen Menschen das Leben retten

kann. Lungenkrebs sollte nicht mehr mit Tod assoziiert werden müssen, wie bei Alexanders Vater.

Aus dieser Idee entstand Dogscan. Wir kombinierten unsere Fähigkeiten und Leidenschaften, um

Hunde zu Tumorspürhunde auszubilden. Wir setzten uns das Ziel jedem, egal wie vermögend er ist

eine Lungenkrebsvorsorge anbieten zu können, daher war uns wichtig mit gesetzlichen

Krankenkassen zusammen zu arbeiten.

Die Geschichte von Dogscan erinnert daran, wie unerwartete Begegnungen, Schicksalsschläge und

gemeinsame Leidenschaften zu innovativen Ideen führen können. Die Partnerschaft zwischen Mensch

und Hund hat nicht nur zu einem innovativen Unternehmen geführt, sondern auch dazu, dass

Hundeliebhaber und Medizinexperten ihre Kräfte bündeln, um die Gesundheitsvorsorge zu

verbessern.

IMG_2bgg469_edited.jpg

Verstärkung im Team

Ali Boukllouâ Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie.

 

Ali ist Dogscan als Gesellschafter beigetreten. Er führt unter anderem seine eigene Praxis für Präventionsmedizin in Düsseldorf PrevitcsOne. Jetzt ist er auch Teil von Dogscan und wertvolle Unterstützung. Er überwacht und begleitet uns in der Durchführung und berät in medizinischen Fragen. Er begleitet alle von uns positiv getesteten Personen im Nachgang. 

Die Geschichte von Ali und Dogscan

Florian: ,,Ich möchte von einer Begegnung erzählen, die mein Leben nachhaltig geprägt hat. Es war Ali, den ich durch meine eigene Gesundheitsvorsorge kennenlernen durfte. Seine Fürsorge und Hingabe haben sich tief in meinem Gedächtnis verankert. Als Arzt nahm er sich unfassbar viel Zeit für mich, ging genau auf meine Bedürfnisse ein und führte eine ausführliche Anamnese durch. Doch das Besondere an Ali war seine aufrichtige Anteilnahme, die weit über das übliche Maß hinausging. Er überreichte mir seine Visitenkarte mit seiner Privatnummer und bot mir an, mich jederzeit bei ihm zu melden.

Jahre später, als ich im Rahmen von Dogscan einige Fragen hatte, zögerte ich nicht, ihn anzurufen. Zu meiner Freude reagierte Ali nicht nur auf meine Anliegen, sondern zeigte auch großes Interesse an Dogscan. Er nahm sich die Zeit, sich mit den Daten vertraut zu machen und bot sogar an, uns ehrenamtlich zu unterstützen. Als Alex und ich miterlebten, mit welcher Leidenschaft Ali sich Dogscan widmete und wie sehr sein Herz für die Präventivmedizin schlägt, war es für uns klar: Wir mussten ihn fragen, ob er nicht Teil von Dogscan werden möchte.

Diese Begegnung mit Ali hat mir gezeigt, dass echte Fürsorge und Mitgefühl die Welt verändern können. Seine Bereitschaft, sich uneigennützig für das Wohl anderer einzusetzen, ist inspirierend und berührend zugleich. Es wäre uns eine große Ehre und Freude, wenn Ali Teil unseres Teams bei Dogscan werden würde."

Ali: ,,Ich bin seit Jahren in der Vorsorgemedizin tätig, und führe ganzheitliche Gesundheits-Check-ups durch. Als mir Florian und Alexander von Dogscan erzählten, erkannte ich sofort, dass dies etwas wirklich Besonderes ist. Ihre Philosophie entspricht meiner eigenen Anschauung: wir möchten Menschen helfen, eine Vorsorge durchzuführen, die so frühzeitig ansetzt, dass eine potentiell tödliche Erkrankung bestenfalls heilbar ist. Die Hingabe, die Alexander und Florian Tag für Tag für diese Aufgabe aufbringen, hat mich sehr inspiriert. Ich bin sehr dankbar, ein Teil dieses Teams sein zu dürfen."

IMG_6636.JPG
IMG_6703.JPG

Die Rolle der Hunde

Im Bild zu sehen sind die ersten 5 fertig ausgebildeten Hunde: Aki, Biets, Loki, Lu und Aron. Zu den 5, gesellen sich bald die nächsten Hunde, welche sich derzeit schon in der Ausbildung befinden.
In diesem Zusammenhang stellt die Verwendung speziell ausgebildeter Hunde zur Früherkennung von Lungenkrebs eine innovative und vielversprechende Methode dar, die das Potenzial hat, die Diagnosezeiten zu verkürzen und den Patienten eine bessere Chance auf Heilung zu bieten.

Die Hunde von Dogscan sind das Herzstück des Projekts und spielen eine entscheidende Rolle bei der Erkennung von Lungenkrebs. Sie sind speziell ausgebildete Tumorspürhunde, die über außergewöhnliche Geruchssinne verfügen.

  • Ausbildung: Die Hunde von Dogscan durchlaufen eine umfangreiche Ausbildung, die mehr als ein Jahr dauert und über 12.500 Masken umfasst. Sie werden darauf trainiert, spezifische Geruchsmuster von Lungenkrebs in Atemproben zu erkennen und gleichzeitig andere Stoffe zu ignorieren.

  • Leistungsnachweis: Die Hunde müssen regelmäßig einen Leistungsnachweis erbringen, bei dem sie eine bestimmte Anzahl von Proben untersuchen müssen, um ihre Fähigkeiten zu überprüfen und zu validieren.

bottom of page